Herzlich Willkommen im Pressebereich von Artissimi!
Hier finden Sie Downloads der Presseaussendungen, Fotomaterial sowie "Artissimi in den Medien".

Pressekontakt:
HIMMELHOCH PR
Frau Julia Breitkopf
0650 203 74 08
julia.breitkopf@himmelhoch.at

Frau Mag. Eva Mandl
0699 11 17 66 56
eva.mandl@himmelhoch.at
Alser Straße 45/6, 1080 Wien
www.himmelhoch.at

MEDIENINFORMATION MÄRZ 2018 PDF

Download Pressefotos
Fotos: Claudia Blake Photography, Susanne Buchinger und Gabriele Paar

MEDIENINFORMATION MÄRZ 2018
AKTUELLER PRESSETEXT IM PDF
AUSSTELLUNGSPROGRAMM IM PDF

 

Presseaussendung 

Kunst/Kultur/Lifestyle/Wien/Reisen  Wien – 1.03.2018 

ARTISSIMI

 

Urlaubsgefühle im Abonnement erleben 

Neues Kulturprogramm von Artissimi bietet Touren mit Kuratoren, Museumsdirektoren und Zeitgenossen 

Kunst- und Kulturliebhaber sollten die Ohren spitzen: Die beliebten Stadtführungen von Artissimi gehen ab März mit einem neuen Programm in die dritte Runde. Bis Oktober können Kunstfans in Wien sechs wichtige Ausstellungen entdecken – und erhalten bei einem ausgewählten Rahmenprogramm einmalige Einblicke von Kuratoren, Museumsdirektoren und Zeitgenossen. Die kulturellen Angebote sind ab sofort im Abonnement oder einzeln buchbar. 

 

 "Kunst gemeinsam erleben" ist die Devise von Artissimi. Bis zu 20 Gleichgesinnte werden vormittags oder abends rund zweieinhalb Stunden durch aktuelle Ausstellungen geführt. Insgesamt sechs Mal tauchen Stadtentdecker gemeinsam in die phantastischen Welten von Monet, Bruegel, Keith Haring oder Klimt ein. Mit viel Liebe zu Wien und seinen Künsten erstellte Artissimi-Gründerin Elisabeth Wolf ein handverlesenes Programm. Die Touren bieten einzigartige Begegnungen mit Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur. Ausgewählte Kunstvermittler und die Kunstafficionada Elisabeth Wolf selbst führen durch die Ausstellungen. Das Ziel jeder Tour: Ein gemeinsames Kulturerlebnis, das sich wie ein Kurzurlaub anfühlt. 


Kunstvermittlung mit Get-together 

"Das Kultur-Abonnement eignet sich besonders für jene, die keine Ausstellung verpassen und durch ein vielfältiges Rahmenprogramm tiefer in die Materie eintauchen wollen. Selbst wer ohne Begleitung kommt, findet in der Gruppe mit Gleichgesinnten schnell Anschluss", so die Erfinderin des Kulturabos, Elisabeth Wolf. Jede Führung endet an wechselnden "Social Points", ausgewählte Lokalitäten an denen bei einem guten Gläschen über die eben gesehene Ausstellung sinniert werden kann. Während den Führungen sind die Teilnehmer über Headsets verbunden – sie können sich frei bewegen und gleichzeitig den fachkundigen Ausführungen der staatlich geprüften Fremdenführerin Wolf lauschen. 


Erste Artissimi-Führung am 15. März 

Den Auftakt bildet am 15. bzw. 22. März die großangelegte Gironcoli-Retrospektive im MUMOK. Museumsdirektorin Karola Kraus wird die Gruppe persönlich begrüßen. Im Anschluss an die Führung von Kuratorin Manuela Ammer (Abend) und Jörg Wolfert (Vormittag) wird in die Galerie Elisabeth und Klaus Thoman geladen. Elisabeth Thoman, die den Künstler persönlich kannte und ihn viele Jahre als Galeristin betreute, bietet einmalige Einblicke in das Schaffen des eigenwilligen Bildhauers. Eine kleine Stadtrundfahrt per Ringwagen rundet das Programm ab. 


Meisterwerke in sechs Ausstellungen

Zu den weiteren Highlights des Programms gehört beispielsweise die beeindruckende Privatsammlung der Heidi Horten Collection, mit Meisterwerken von Gustav Klimt über Andy Warhol bis Damien Hirst, die im Leopold Museum erstmals öffentlich zugänglich gemacht werden. Das Belvedere 21 präsentiert einen Querschnitt durch das gesamte Oeuvre der Britin Rachel Whiteread, die als erste Frau 1993 den prestigeträchtigen Turner-Preis gewann. Der Kurator Harald Krejci führt die Besucher persönlich durch die Ausstellung. Im Anschluss an die einstündige Führung besichtigt die exklusive Gesellschaft das berühmte Mahnmal am Judenplatz, das von der Künstlerin gestaltet wurde. Im Herbst zeigt die Albertina eine umfassende Ausstellung von Claude Monet mit fast 100 Gemälden von über 40 Leihgebern aus der ganzen Welt. Zur Einstimmung in Monets zauberhafte Welt aus Farben, Licht und Impressionen, trifft sich die Gruppe im Burggarten, um mehr über die Gartenliebe des französischen Malers zu erfahren. 

Kunstbegeisterte Wienliebhaber, die sich für ein Abonnement interessieren, können auf der Website von Artissimi einen Blick auf das detaillierte Programm werfen und sich ganz einfach anmelden: www.artissimi.at 


Informationen zum Abonnement: 

Vormittagsabonnement, 6 Führungen lt. Programm 

€ 259 Euro pro Person 


Abendabonnement, 6 Führungen lt. Programm 

€ 289 Euro pro Person 

Ermäßigt für Studierende. 


Fotos, honorarfrei abdruckbar 

 

Über Artissimi: 

Die Idee zu Artissimi stammt von der Wien-Expertin und staatlich geprüften Fremdenführerin Elisabeth Wolf. Seit 2015 führt sie exklusive Gruppen Kulturinteressierter durch Wien. Das Ziel jeder Tour: Ein gemeinsames Kulturerlebnis, das sich wie ein Kurzurlaub anfühlt – und mit einem unverbindlichen Get-together endet. Ganzjährig wird ein inspirierendes Programm an Stadtspaziergängen, Street Art Touren, Ausstellungs- und Atelierbesuchen geboten. Sondertouren und maßgeschneiderte Stadtführungen für Unternehmen oder als Geschenk stehen ebenso im Angebot. Abonnements und Einzelführungen können online unter www.artissimi.at gebucht werden und sind übertragbar. 


Rückfragehinweis 

Himmelhoch PR 

Julia Breitkopf, MA 

Mobil: +43 650 203 740 8 

julia.breitkopf@himmelhoch.at